SchlagwortGott vertrauen

Warum Vertrauen und Glauben für mich nicht das Gleiche sind

In den letzten Jahren haben mir immer wieder gesagt, dass sie mein Vertrauen in Gott bewundern. Mich berührt das sehr, gerade weil es für mich ein so langer Weg war, Gott so zu vertrauen. Im Vertrauen in Gott hapert es bei mir selten. Vieles betrachte ich eher vertrauensvoll mit Sicht auf einen mich bedingungslos liebenden Gott. Mitunter ist mein Vertrauen so kindlich, dass ich über mich selbst staune und weiß mich darin so sehr von Gott geliebt. Ja, mit dem Gottvertrauen, das fällt mir nur noch selten schwer. Vielleicht, weil ich über die Jahrzehnte in meinem eigenen Leben erlebt habe, dass Gott aus Scheiße Gold gemacht hat und mir irgendwann auch das Schlimmste hat zum Besten dienen lassen.

Weiterlesen

Wenn Gebete ein Leben verändern

Ich kann mich noch gut an den November 2012 erinnern. Mir ging es gut, nachdem ich eine von Gott sicher nicht gewollte Beziehung beendet hatte. Die Zeit mit diesem Menschen war nicht gesegnet gewesen, das habe ich an all dem gespürt, was in den Jahren des Zusammenseins passiert war. Kaum war ich wieder alleine, ging es mir gut, und auch finanziell kam ich langsam wieder auf einen grünen Zweig. Meine Arbeit lief prima, und ich fühlte mich wohl mit meinem Leben. Und dann betete ich: „Herr, was immer Du willst, das ich tun soll, ich werde es tun.“

Weiterlesen